04.12.2017, 16:14 Uhr

Zudem kein Führerschein 49-jährige Ingolstädterin hatte knapp 2,4 Promille

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

In der Nacht von Sonntag auf Montag, 3. auf 4. Dezember, wurde durch die Polizei eine betrunkene Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen.

INGOLSTADT Eine halbe Stunde vor Mitternacht wurde eine alkoholisierte 49-jährige Ingolstädterin mitgeteilt, die gerade mit ihrem Seat in Haunwöhr losgefahren war. Nach einigen Metern hielt sie mitten in der Straße an. Hier konnte die Mitteilerin den Fahrzeugschlüssel des Seat an sich nehmen und eine Weiterfahrt verhindern. Die hinzugerufene Polizei stellte bei der Fahrerin alkoholbedingte Ausfallerscheinungen fest. Ein Alkoholtest erbrachte einen Wert von knapp 2,4 Promille. Die 49-Jährige musste ihr Auto stehen lassen und sich einer Blutentnahme unterziehen. Während der Sachverhaltsaufnahme stellte sich heraus, dass der Ingolstädterin bereits die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Sie muss sich nun neben Trunkenheit im Verkehr auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.


0 Kommentare