26.11.2017, 18:51 Uhr

Die Kripo ermittelt 50.000 Euro Schaden nach Brand in der Küche eines Restaurants

(Foto: Holger Becker)(Foto: Holger Becker)

In der Küche eines Restaurantbetriebes im Stammhamer Ortsteil Westerhofen kam es am Sonntagvormittag, 26. November, aus noch ungeklärter Ursache zu einem Brand. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 50.000 Euro, Personen kamen nicht zu Schaden.

STAMMHAM/LANDKREIS ECHSTÄTT Gegen 11.30 Uhr bemerkten Angestellte des Hotel- und Restaurantbetriebes starke Rauchentwicklung aus dem Gaststättenbereich, in dem zu dieser Zeit kein Betrieb herrschte, und verständigten umgehend die Rettungskräfte. Etwa 35 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren hatten die Flammen schnell unter Kontrolle. Es entstand dennoch Brand- und Rußschaden in der Küche und im Gastraum in Höhe von rund 50.000 Euro.

Wie die ersten Untersuchungen des Kriminaldauerdienstes der Kripo Ingolstadt am Brandort ergaben, war das Feuer in der Küche ausgebrochen. Die weiteren Ermittlungen zur bislang noch unklaren Ursache werden vom Fachkommissariat der Kriminalpolizei weitergeführt.


0 Kommentare