24.11.2017, 00:45 Uhr

Unverantwortlich Fahrer eines Gefahrguttransporters hatte 2,7 Promille!

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Als äußerst verantwortungslos erwies sich am Mittwoch, 22. November, das Verhalten eines Lkw-Fahrers, dessen Zwölf-Tonner mit Gefahrgut beladen war.

INGOLSTADT Gegen 9.30 Uhr ging eine Mitteilung ein, wonach sich der deutlich alkoholisierte Mann auf Liefertour befindet und soeben vom Gelände einer Ingolstädter Firma weggefahren ist. Der Fahrer, ein selbstständiger Spediteur, konnte im Rahmen der Fahndung von einer Polizeistreife in der Oskar-von-Miller-Straße angehalten und kontrolliert werden. Die Vermutung des Mitteilers erwies sich als zutreffend. Die Alkoholüberprüfung ergab einen Wert von 2,7 Promille. Bei der Lkw-Ladung handelte es sich um 600 Kilo Biogon, ein für die Lebensmittelherstellung verwendetes Kohlendioxid, sowie 600 Kilo Argon-Gas. Der 52-Jährige musste seinen Führerschein abgeben und sich einer Blutentnahme unterziehen.


0 Kommentare