30.10.2017, 15:53 Uhr

Strafverfahren 23-jähriger Taxi-Fahrgast flüchtet, ohne die Rechnung von 155 Euro zu bezahlen

(Foto:Christa Latta)(Foto:Christa Latta)

Fersengeld gab ein 23-Jähriger, nachdem er sich am Sonntagvormittag, 29. Oktober, um 11.30 Uhr mit einem Taxi von Nürnberg nach Ingolstadt hatte chauffieren lassen.

INGOLSTADT Als der Ingolstädter am Zielort im Ingolstädter Nord-West-Viertel die Fahrtkosten begleichen sollte, stürmte dieser aus dem Taxi und flüchtete zu Fuß. Der Taxifahrer hatte aber Glück im Unglück. Denn den alarmierten Polizeibeamten gelang es, den Flüchtenden im Rahmen der Fahndung zu ergreifen. Der Vater des Fahrgastes bezahlte letztlich die Kosten in Höhe von 155 Euro, da der Junior hierzu nicht in der Lage war. Den 23-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Leistungserschleichung.


0 Kommentare