25.10.2017, 17:53 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Ermittlungen Hakenkreuz aus Steinen auf dem Pausenhof einer Schule ausgelegt

(Foto:Ursula Hildebrand)(Foto:Ursula Hildebrand)

Unbekannte Täter waren in der Zeit von Freitag, 20. Oktober, 16 Uhr, bis Samstag, 21. Oktober, 14 Uhr, auf das Gelände der Grundschule Beilngries in der Sandstraße eingedrungen.

BEILNGRIES/LANDKREIS EICHSTÄTT Hier hatten sie mit Steinen, die sie auf dem Pausenhof vorgefunden hatten, ein Hakenkreuz auf dem Boden ausgelegt. Dies wurde vom Hausmeister festgestellt.

Bereits eine Woche zuvor waren ebenfalls von Freitag auf Samstag Unberechtigte auf das Schulgelände gelangt. In beiden Fällen waren die Täter offenbar über den Zaun an der Süd- oder Westseite des Schulgeländes geklettert. Die Polizei Beilngries ermittelt nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie in zwei Fällen von Hausfriedensbruchs. In der Nähe des Tatortes befinden sich der Skaterplatz der Stadt Beilngries sowie das Sportgelände des FC Beilngries.

Personen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sollen sich bitte bei der Polizei Beilngries unter der Telefonnummer 08461/ 64030 melden.


0 Kommentare