30.10.2020, 17:10 Uhr

Einen Hunderter los: Seniorin wurde zum Trickdieb-Opfer

Statt der zugedachten Fünf-Euro-Spende fehlte einer Seniorin ein Hunderter. F.: 123rfStatt der zugedachten Fünf-Euro-Spende fehlte einer Seniorin ein Hunderter. F.: 123rf

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Moosburg. Ihre Spendenbereitschaft wurde einer Seniorin in Moosburg am Donnerstag, 29. Oktober, gegen 11.45 Uhr zum Verhängnis.

Die 80-jährige Frau aus dem Landkreis Freising verließ zu diesem Zeitpunkt den REWE-Verbrauchermarkt in der Neuen Industriestraße in Moosburg. Auf dem Parkplatz des Supermarkts wurde sie von einem unbekannten Mann angesprochen, der um eine Spende für eine Hilfsorganisation bat. Die Dame war damit wohl einverstanden und wollte fünf Euro spenden. Sie öffnete ihren Geldbeutel und nahm einen Fünf-Euro-Schein heraus. Währenddessen kam ihr der Mann offensichtlich körperlich sehr nah und griff ihr dabei wohl in den Geldbeutel. Die Geschädigte stellte kurz danach fest, dass ein 100-Euro-Schein aus dem Geldbeutel fehlt.

Der Tatverdächtige wird als junger, ca. 20 bis 25 Jahre alter Mann mit kurzen, lockigen, schwarzen Haaren beschrieben – ein „südländischer Typ“. Er ist nur ca. 1,65 Meter groß, trug schwarze Kleidung und sprach ein „gebrochenes“ Deutsch.

Wem ist der Mann gestern in der Neuen Industriestraße aufgefallen? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Moosburg (Tel.: 08761/30180) entgegen. − fw –