03.09.2020, 14:40 Uhr

Mit Pistole herumgefuchtelt Tankstellen-Räuber muss ohne Beute fliehen

Der junge Mann bedrohte die Kassiererin am Mittwochabend mit einer Pistole.  Foto: 123rf.comDer junge Mann bedrohte die Kassiererin am Mittwochabend mit einer Pistole. Foto: 123rf.com

Am Mittwochabend versuchte ein bislang unbekannter Mann eine Tankstelle in Freising zu überfallen. Er flüchtete ohne Beute. Die Kripo Erding sucht Zeugen.

Freising. Am Mittwochabend, 2. September, stand der Kassiererin einer Tankstelle in der Isarstraße gegen 20.45 Uhr ein maskierter Mann gegenüber. Dieser drohte mit einer vorgehaltenen Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld. Als sich die Angestellte hiervon nicht beeindrucken ließ, flüchtete der Täter in Richtung Isar. Zum Zeitpunkt des Vorfalls waren keine weiteren Kunden in der Tankstelle.

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen, in die neben zahlreichen Einsatzkräften auch ein Polizeihubschrauber eingebunden war, führten nicht zur Festnahme des Täters.

Dieser kann wie folgt beschrieben werden: 18 bis 20 Jahre alt, circa 175 cm groß, dunkelblonde Haare, helle Haut, dick, maskiert mit einem weiß/schwarzen Halstuch, bekleidet mit einer ausgewaschenen Camouflage-Jogginghose.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Erding, die in diesem Fall die weiteren Ermittlungen übernommen hat, unter Telefon 08122/9680 entgegen.


0 Kommentare