11.01.2020, 15:03 Uhr

Wohngemeinschaft züchtet Cannabis Wenn‘s im Hausgang verdächtig riecht ...

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Polizei fand neben Cannabispflanzen weitere Betäubungsmittel und Diebesgut

FREISING Eindeutig verdächtiger Geruch brachte es an den Tag: Wegen starken Marihuana-Geruchs wurde die Polizeiinspektion Freising am Freitagabend, 10. Januar, auf eine Wohnung im Kammerhof aufmerksam gemacht.

Bei der Überprüfung der Wohnung wurden die Beamten wenig überraschend schnell fündig und stellten in den Zimmern der vier Bewohner im Alter zwischen 22 und 30 Jahren insgesamt rund 150 Gramm Marihuana sicher.

Daneben wurde eine Aufzuchtanlage mit fünf Cannabispflanzen sichergestellt. Die einzelnen Pflanzen hatten dabei bereits eine Höhe von ca. 50 Zentimetern erreicht.

Außerdem kamen noch ein Schlagring und ein Wurfstern sowie fünf unterschiedliche Verkehrszeichen, die offensichtlich entwendet worden waren, zum Vorschein. Die Bewohner der Wohnung erwarten nun mehrere Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz, ein Verfahren nach dem Waffengesetz und nicht zuletzt ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls.