14.05.2019, 15:38 Uhr

Auf der B 301 Schwere Wildunfälle

Symbolbild (Foto: 123rf.com)Symbolbild (Foto: 123rf.com)

Gleich zwei schwere Unfälle ereigneten sich am Morgen zwischen Attenkirchen und Zolling.

ZOLLING Zwei Polizeieinsätze gab es am Morgen im Landkreis wegen schwerer Wildunfälle. Ein 48-Jähriger war kurz vor fünf Uhr morgens von Attenkirchen nach Zolling unterwegs, als kurz vor der Abzweigung nach Flitzing ein Reh mit seinem Kitz die Fahrbahn querte. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Tiere getötet, der Schaden am Auto beträgt 4.000 Euro.

Eine halbe Stunde zuvor war bei Kratzerimbach ein Reh von einem BMW erfasst worden. Das Reh lief weiter, der weiter, der Schaden am BMW liegt auch bei 4.000 Euro.


0 Kommentare