20.04.2019, 18:02 Uhr

Sprayer beim Verschönern gefilmt Graffiti mit „Videobeweis“

Symbolfoto (Foto: frenzelll/123RF)Symbolfoto (Foto: frenzelll/123RF)

22-jähriger Freisinger von Polizisten auf frischer Tat ertappt

FREISING In der Nacht von Karfreitag, 19. April, auf Karsamstag beobachtete eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Freising in der Erdinger Straße auf Höhe der alten Isarbrücke eine Personengruppe, die sich auffällig um einen Straßenbegrenzungspfosten versammelt hatten. Bei näherer Betrachtung war zu erkennen, dass ein 22-jähriger Freisinger eben diesen Pfosten durch Besprühen mit Graffiti „verschönerte“.

Um die „Heldentat“ wohl auch nachhaltig zu dokumentieren, wurde der „Künstler“ von einer weiteren Person aus der Gruppe bei der Tatausführung gefilmt.

Bei weiteren Anwesenden wurden zudem bei der im Anschluss durchgeführten Kontrolle Betäubungsmittel aufgefunden.

Die betreffenden Personen müssen sich nun unter anderem wegen Sachbeschädigung durch Graffiti sowie wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.