31.01.2019, 11:18 Uhr

Patient tickte aus Randale im Krankenwagen – Zwei Polizeibeamte verletzt

Symbolbild (Foto: 123f.com)Symbolbild (Foto: 123f.com)

Der 46-jährige Mann aus dem Landkreis Straubing wollte einem Beamten die Waffe entreißen.

FREISING Kurz nach der Anschlussstelle Freising Mitte forderte eine Sanka-Besatzung Polizeiunterstützung an, da ein Patient, der von ihnen transportiert wurde, im Fahrzeug zu randalieren begann und die Sanitäter mit einer Glasscherbe bedrohte. Auch nach dem Eintreffen von 2 Streifenbesatzungen verhielt sich der 46-jährige Patient aus dem Lkr. Straubing – Bogen weiterhin äußerst aggressiv, so dass Angriffe seinerseits nicht ausgeschlossen werden konnten. Bei der erforderlichen Fesselung zur Eigensicherung leistete der 46-jährige erheblichen Widerstand und wollte einem Beamten sogar seine Waffe entreißen, was ihm aber nicht gelang. Durch die Widerstandshandlungen wurde ein Beamter leicht und ein Beamter mittelschwer verletzt. Der Patient selbst wurde anschließend einer ärztlichen Behandlung zugeführt.


0 Kommentare