23.01.2019, 12:51 Uhr

Feuerwehr benötigte Sonderlöschmittel Zwei Autos gehen in Flammen auf

Spezielles Löschpulver wurde mit einem Feuerlöscher auf brennende Metallteile im Innenraum des MINI aufgetragen. (Foto: Feuerwehr Freising)Spezielles Löschpulver wurde mit einem Feuerlöscher auf brennende Metallteile im Innenraum des MINI aufgetragen. (Foto: Feuerwehr Freising)

Brand hatte von einem Pkw auf den zweiten übergegriffen

FREISING Am Mittwochmorgen sind zwei in der Weinmillerstraße abgestellte Autos in Brand geraten. Die Feuerwehr wurde um 7.08 Uhr alarmiert. Ein Trupp unter Atemschutz konnte die Flammen rasch eindämmen. Vollständig gelöscht werden konnte ein MINI aber erst mit Sonderlöschmittel.

Die Flammen griffen noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte von einem MINI auf den davor geparkten Audi über. Bei den Löscharbeiten stellte sich rasch heraus, dass bei dem MINI Metall (vermutlich ein Magnesiumbauteil) in Brand geraten ist und sehr heiß abbrannte. Erst unter Zuhilfenahme eines speziell für solche Ereignisse vorgehaltenen Metallbrand-Feuerlöschers gelang es, den Brand zu löschen.

Die Hauptfeuerwache der Freising Feuerwehr rückte mit zwei Fahrzeugen und zehn Personen rückte zu diesem Einsatz aus. Beide Fahrzeuge wurden vollständig zerstört. Zur Ermittlung der Brandursache wurde der Kriminaldauerdienst der Polizei eingeschaltet.