09.11.2018, 10:04 Uhr

Trickbetrügerin gefasst Unbelehrbare Frau ergaunerte Waren für 80.000 Euro

Ein regelrechtes Diebesgut-Lager hatte sich bei der Betrügerin angesammelt. (Foto: Polizei Neufahrn)Ein regelrechtes Diebesgut-Lager hatte sich bei der Betrügerin angesammelt. (Foto: Polizei Neufahrn)

Seit mehreren Monaten beschäftigt eine 23-Jährige aus dem Landkreis Freising die Beamten der PI Neufahrn.

NEUFAHRN Es vergeht kaum eine Woche, in der nicht eine Anzeige gegen die Frau eingeht. Ihre Masche, sie bestellt Waren im Internet teilweise unter fremdem Namen und bezahlt dann nicht. Bei den geschädigten Firmen bewirbt sie sich zuvor als Vertriebspartnerin, unterzeichnet entsprechende Verträge, erhält daraufhin die Waren. Diese Waren, Putzmittel, Haushalts- und Küchenartikel, verkauft sie dann angeblich weiter und erhält obendrein für diesen Verkauf Provisionen. Der „Verkauf“ findet an fiktive Personen, also nicht, statt. Neben Firmen wurden auch Privatpersonen von ihr in ähnlicher Weise geschädigt. Aufgrund der Häufung der Betrugsfälle wurde von der Staatsanwaltschaft Landshut ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt, der jetzt vollzogen wurde. Auslöser dafür war die Feststellung der ermittelnden Polizeibeamten, dass die 23-Jährige tatsächlich begann, die betrügerisch erlangten Waren zu verkaufen. Aufgrund des vom Amtsgericht erlassenen Durchsuchungsbeschlusses erhielt sie Besuch von mehreren Beamten der PI Neufahrn. Die Durchsuchung erstreckte sich über mehrere Stunden, es konnte eine so große Menge an Waren sichergestellt werden, dass zum Abtransport zwei Transporter erforderlich waren. Die sichergestellten Gegenstände (siehe Bild) konnten den geschädigten Firmen und Personen zugeordnet werden und können jetzt wieder ausgehändigt werden. Der Wert der erbeuteten Gegenstände beläuft sich auf etwa 80.000 Euro. Wie hoch die zusätzlich zu Unrecht erlangten Provisionen sind, ist derzeit noch nicht absehbar. Die Hoffnung der Beamten der PI Neufahrn, dass sich die Täterin jetzt zur Einsicht kommt und weitere Straftaten unterlässt, wird sich vermutlich nicht erfüllen. Sie wurde im Verlauf der letzten Monate mehrfach aufgesucht und vernommen. Von weiteren Taten hat sie sich dadurch leider nicht abhalten lassen.


0 Kommentare