06.07.2018, 14:13 Uhr

Polizei sucht Zeugen Moosburg: Frau mit Schusswaffe bedroht

Symbolbild (Foto: 123rf.com)Symbolbild (Foto: 123rf.com)

In Moosburg hat sich Donnerstagabend ein Raubüberfall ereignet. Die Polizei sucht den Täter, und das Opfer erlitt einen Schock.

MOOSBURG Eine 29-jährige Frau wurde gestern Abend in der Burgermühlstraße Opfer eines Überfalls durch einen unbekannten Täter. Der Mann bedrohte die Frau mit einer Schusswaffe und erbeutete einen geringen Bargeldbetrag. Die Geschädigte wurde nicht verletzt.

Zur Tatzeit gegen 22.25 Uhr, befand sich die 29-Jährige zu Fuß auf dem Heimweg. Die Moosburgerin war von der Innenstadt kommend in der Burgermühlstraße unterwegs, als plötzlich ein unbekannter Mann vor ihr auftauchte. Der dunkel gekleidete Fremde hielt eine Schusswaffe in der Hand und forderte Geld. Nach der Aushändigung eines geringen Bargeldbetrages flüchtete der Tatverdächtige in unbekannte Richtung.

Unmittelbar nach Verständigung der Polizei eingeleitete Fahndungsmaßen nach dem flüchtigen Täter blieben bislang ohne Erfolg.

Der Tatverdächtige wurde wie folgt beschrieben:

Ca. 190 cm groß, schlank, dunkelhäutig, bekleidet mit weitausgeschnittenem schwarzen Oberteil (evtl. Langarmshirt) und schwarzer eng anliegender Hose; er trug ein schwarzes Base Cap mit geradem Schirm und führte eine Schusswaffe mit; aufgefallen ist dem Opfer zudem, dass der Ringfinger der linken Hand kürzer war (evtl. fehlt das erste Glied);

Zeugenaufruf:

Personen die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem geschilderten Vorfall gemacht haben oder Hinweise auf die beschriebene Person geben können, werden gebeten, sich unter Tel: 08122/9680 bei der Kriminalpolizei Erding oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.


0 Kommentare