11.05.2018, 15:18 Uhr

Bei heißen Temperaturen Zamperl im Auto gelassen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein aufmerksamer Passant informierte am Donnerstagnachmittag die Polizei. Zwei Hunde waren in der Freisinger Innenstadt einem Pkw eingesperrt.

FREISING Die Polizei Freising wurde zu einem Einsatz in der City gerufen. Ein Passant meldete, dass zwei Hunde in einem Auto eingesperrt waren – vom Hundebesitzer weit und breit nichts zu sehen. Kurz nachdem die Beamten ankamen, fand sich aber auch der Halter wieder am Fahrzeug ein, um seine Tiere aus der Hitze zu befreien.

Die Beamten weisen eindringlich daraufhin, bei den jetzt einsetzenden sommerlichen Temperaturen und der Sonneneinstrahlung keine Personen oder Tiere im Auto zu lassen. Der Innenraum eines Fahrzeugs erhitzt sich binnen kürzester Zeit auf lebensgefährliche Temperaturen. Auch ein leicht geöffnetes Fenster kann das nicht verhindern.


0 Kommentare