23.04.2018, 17:46 Uhr

Kfz-Verschieberbande ausgehoben 700.000 Euro-Autoklau am Flughafen verhindert

Die Diebe hatten es auf Edelfahrzeuge abgesehen. (Foto: mblach/123RF)Die Diebe hatten es auf Edelfahrzeuge abgesehen. (Foto: mblach/123RF)

Kripo Erding ertappt Täter auf frischer Tat

FLUGHAFEN Unter Federführung der Kripo Erding, in enger Zusammenarbeit mit Pariser Ermittlungsbehörden, konnte mit Unterstützung von Zugriffskräften der Polizeipräsidien Oberbayern Nord und Oberpfalz, sowie Polizeikräften der Polizeiinspektion Flughafen am vergangenen Samstagabend eine sechsköpfige Kfz-Verschieberbande samt deren Bandenchef am Flughafen München auf frischer Tat festgenommen werden.

Bereits 2017 war die Bande aufgrund einer betrügerischen Anmietung am Flughafen München ins Visier der Ermittler geraten. Weitere Erkenntnisse der französischen Polizeibehörden belegten, dass die Bande, unter Führung eines 34 jährigen Mali, von Paris aus agierte. Bei den weiteren Bandenmitgliedern handelte es sich um französische und senegalesische Täter im Alter zwischen 27 und 39 Jahren, darunter eine 28 jährige Frau. Von dort aus wurden an internationalen Flughäfen bei Autovermietern Premiumfahrzeuge der Marken BMW und Mercedes unter Verwendung falscher Führerschein- und Ausweisdokumente, sowie gefälschter Kreditkarten reserviert und abgeholt. Der weitere Weg führte nach Hamburg, wo die Fahrzeuge in Containern mit Ziel afrikanischer Kontinent verladen wurden.

Für das vergangene Wochenende hatte die Bande insgesamt neun Fahrzeuge im Wert von rund 700.000 Euro bei einem Autovermieter am Münchner Airport vorreserviert. Bei der Übernahme eines BMW 640i xDrive wurde der Abholer festgenommen. Zugleich erfolgte die Festnahme der restlichen fünf Bandenmitglieder, darunter auch der Kopf der Bande. Dessen Fahrzeug, ein BMW X3, zugelassen auf eine nicht existente Person in Frankreich, sowie rund 4500 Euro Bargeld wurden beschlagnahmt.

Gegen alle Festgenommenen wurde zwischenzeitlich auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut vom zuständigen Ermittlungsrichter Haftbefehl erlassen. Die Ermittlungen dauern an.