22.03.2018, 22:35 Uhr

Frühlingsgefühle Achtung Wild!

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Vermehrt Unfälle im Landkreis.

FREISING Freising: Im Dienstbereich der Polizeiinspektion Freising kommt es vermehrt zu Verkehrsunfällen mit Wildtieren. So wurden allein Mittwochabends sechs Unfälle mit verletztem oder getötetem Rehwild gemeldet. Glücklicherweise wurde kein Verkehrsteilnehmer verletzt, es kam jedoch zu nicht unerheblichem Sachschaden. Aufgrund des langsam einsetzenden Frühlings beginnt Schalenwild gehäuft freie Grünflächen zur Äsung aufzusuchen und kreuzt hierbei auch Verkehrswege. Insbesondere in der Morgen- und Abenddämmerung werden Fahrzeugführer gebeten um ihrer selbst und des Tierwohls wegen, auf entsprechenden Strecken auf Wildwechsel zu achten und ihre Geschwindigkeit entsprechend anzupassen.


0 Kommentare