14.02.2018, 12:07 Uhr

Faustschlag auf den Kopf Jugendlicher attackiert Obdachlosen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Der Geschädigte erlitt eine Kopfplatzwunde

FREISING Zunächst war eine Streifenbesatzung am Dienstag, 13. Februar, kurz vor 20 Uhr wegen eines renitenten Patienten, der sich von Notarzt und Rettungssanitätern nicht behandeln lassen wollte, in die Bahnhofstraße zum dortigen REWE-Parkplatz gerufen worden.

Vor Ort stellte sich heraus, dass der Geschädigte, ein 34-jähriger Freisinger, der sich üblicherweise im Obdachlosenmilieu bewegt, von einem bislang unbekannten Täter mit der linken Faust auf den Kopf geschlagen worden war. Er hatte dadurch eine Kopfplatzwunde erlitten.

Der unbekannte Täter war Teil einer Gruppe von ca. 12 jugendlichen Personen. Jedoch hatte keine andere Person außer dem Unbekannten auf den Verletzten eingewirkt. Die Gruppe von Jugendlichen soll sich zuvor im REWE-Markt aufgehalten haben. Über das Motiv des Täters ist bislang nichts bekannt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 16 Jahre, schlanke Statur, rote Jacke aus Stoff, blonde Haare, mitteleuropäische Erscheinung. Die Gruppe war Richtung Bahnhof geflüchtet.

Sachdienliche Hinweise erbittet die PI Freising unter der Telefonnummer 08161/53 05-0.