26.12.2017, 17:31 Uhr

Hauptbahnhof München Drogenkonsument lag tot in der Toilette eines Regionalexpresses

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Sonntag, 17. Dezember, gegen 1 Uhr, wurde durch eine Zugbegleiterin in einem Regionalexpress am Hauptbahnhof München beim Öffnen einer Toilettentür ein 39 Jahre alter, aus Schwaben stammender Mann leblos aufgefunden. Der hinzugerufene Notarzt beendete die durch Beamte der Bundespolizei eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen.

MÜNCHEN Ein im Rahmen der Obduktion durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv. Hinweise auf ein Fremdverschulden konnten bei den kriminalpolizeilichen Ermittlungen nicht festgestellt werden. Der 39-Jährige ist somit der 42. Rauschgifttote im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums München im Jahr 2017.

Zahlen im Vergleichszeitraum

2016:63 Rauschgifttote

2015:63 Rauschgifttote


0 Kommentare