10.12.2017, 10:46 Uhr

Polizei mahnt zur Vorsicht Auto kommt auf schneenasser Fahrbahn ins Schleudern – Crash!

(Foto: zlikovec/123rf.com)(Foto: zlikovec/123rf.com)

Am 8. Dezember gegen 16.30 Uhr fuhr eine 29-jährige Audifahrerin von Großeisenbach in Richtung Großnöbach.

FAHRENZHAUSEN Aufgrund schneenasser Fahrbahn geriet die Autofahrerin beim Bremsvorgang kurz vor der Ortseinfahrt ins Schleudern und kollidierte sowohl mit einer Laterne am Straßenrand als auch mit dem vorausfahrenden Wagebn, der zuvor wetterbedingt seine Geschwindigkeit verringert hatte. Alle Beteiligten kamen mit einem Schrecken davon. Es entstand ein Sachschaden von circa 10.000 Euro.

Im Rahmen dessen wird insbesondere auf den verlängerten Bremsweg bei winterlichen Fahrbahnen hingewiesen. Auf Schnee kann der Bremsweg bis zu viermal so lang sein wie auf trockener Straße. Fahrzeugführer müssen das Tempo den Witterungsbedingungen anpassen und ausreichend Abstand zum Vordermann halten.

 


0 Kommentare