10.12.2017, 10:27 Uhr

Zwei Unfälle auf derselben Straße Einmal Tier ausgewichen und einmal zu tief ins Glas geschaut

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Innerhalb weniger Stunden sind auf der Kreisstraße FS8 zwischen Wippenhausen und Freising zwei Unfälle passiert.

FREISING/WIPPENHAUSEN Gestern Abend gegen 20 Uhr fuhr ein 26-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Dachau auf der Kreisstraße FS8 von Wippenhausen kommend in Richtung Freising. Nach eigenen Angaben musste er im Waldgebiet einem Tier ausweichen, wodurch er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, ins Schleudern kam und letztlich nach links von der Fahrbahn abkam.

Der Geschädigte wurde durch unbeteiligte Passanten aus seinem Fahrzeug geborgen und durch den Rettungswagen zur Abklärung ins Klinikum Freising gebracht. Am Wagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro, das Fahrzeug wurde durche einen Abschleppdienst geborgen.

Nur fünfeinhalb Stunden später ereignete sich fast an der gleichen Stelle ein weiterer Unfall. Ein 54-jähriger Freisinger Autofahrer war von Wippenhausen in Richtung Freising unterwegs. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kam er in der kurvigen Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte auf einer Strecke von circa 50 Metern massiv Erdreich auf die Fahrbahn und versuchte dann, seine Fahrt trotz defektem Vorderreifen fortzusetzen.

Nach weiteren 500 Metern konnte er von einer Streife angehalten werden. Der Fahrer blieb unverletzt, musste sich aber aufgrund seiner Alkoholisierung von knapp einem Promille einer Blutentnahme unterziehen, seine Fahrerlaubnis wurde sichergestellt. Der Pkw erlitt einen Totalschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Dieser wurde durch einen Abschleppdienst geholt.


0 Kommentare