07.12.2017, 08:56 Uhr

Wechselbetrüger unterwegs Betrug: Geldschein wechsle dich

Gute Beute durch Vewirrspiel-Masche (Foto: Wochenblatt )Gute Beute durch Vewirrspiel-Masche (Foto: Wochenblatt )

Paar mit übler Masche erfolgreich

MOOSBURG Einer üblen Wechselbetrugs-Masche ist eine Angestellte einer Moosburger Apotheke am Stadtplatz am Dienstag kurz vor 18 Uhr aufgesessen. Zu Geschäftsschluss fehlten deshalb 200 Euro in der Kasse.

Ein Mann und eine Frau kamen in eine Apotheke am Moosburger Stadtplatz. Sie wollten Traubenzucker kaufen und bezahlten diesen auch. Doch dann begann das Verwirrspiel. Die zwei Betrüger wollten einen 50 Euro-Schein gewechselt bekommen und verlangten dabei einen Schein mit den gleichen Anfangsbuchstaben der Individualnummer wie die angebotene. Die leicht verwirrte Angestellte suchte also nach einem passenden Schein in ihrer Kasse, fand aber keinen.Noch nicht genug Durcheinander: Nun wollte die weibliche Täterin auch noch zwei einzelne 10 Euro-Scheine in einen 20 Euro-Schein gewechselt haben. Diesem Wunsch kam die Apotheken-Angestellte auch nach.

Nach Geschäftsschluss bei der Abrechnung kam der Grund für das Verwirrspiel ans Licht. Es stellte sich heraus, dass 200 Euro in der Kasse fehlten. „Es muss davon ausgegangen werden, dass es sich bei den beiden Personen um ein Betrügerpaar handelt, das durch einen Wechselbetrug die 200 Euro erbeutet hat“, berichtet ein Polizeisprecher.

Täterbeschreibung:

Mann:

ca 30 bis 35 Jahre alt

etwa 180 Zentimeter groß

schwarzer Vollbart

schlank

bekleidet mit einem hellgrauen Mantel

sprach gebrochen Englisch

südosteuropäisches Aussehen

Frau:

circa 30 Jahre alt

etwa 160 bis 165 Zentimeter groß

rot-blonde lange Haare

normale Figur

dunkler Teint

bekleidet mit einer khakigrünen Jacke

dunkler Schal

sprach ebenfalls gebrochen Englisch

südosteuropäisches Aussehen

Die Polizei Moosburg bittet um Hinweise auf die beiden gesuchten Personen unter Telefon 08761/3018-0.


0 Kommentare