19.11.2017, 09:50 Uhr

Nach Crash mit Traktor-Gespann Betonmischer stürzt drei Meter hohe Böschung hinab


Die unübersichtlichste Stelle zwischen Zolling und Palzing suchten sich zwei Kraftfahrer für ein Treffen der ungewöhnlichen Art aus.

ZOLLING In einer Kurve, in der zudem die Sicht auf der Innenseite durch Baumbestand beeinträchtigt ist, trafen ein 36 Tonnen schwerer Vierachs-Betonmischer und ein Traktor-Gespann mit Häcksler im wahrsten Sinne des Wortes aufeinander. Ein spontaner Ausweichversuch des Lkw-Fahrers scheiterte; die Fahrerkabine kollidierte mit dem linken Hinterrad des John Deere.

Im Anschluss kam der vollbeladene 4-Achser von der Fahrbahn ab, stürzte über eine drei Meter hohe Böschung, wobei sich das Fahrzeug überschlug, und kam im unterhalb der Straße liegenden Ampermoos zum Stillstand.

Der trotz des spektakulären Unfallhergangs nur leicht verletzte Lkw-Fahrer konnte sich selbst aus dem demolierten Führerhaus befreien und kam in ein Krankenhaus.

Die der Unfallaufnahme folgende Bergung der Schwerfahrzeuge dauerte bis in die Abendstunden. Während der beschädigte Traktor mit eigener Kraft auf einen Anhänger verladen werden konnte, waren die Arbeiten an dem 36-Tonner deutlich schwieriger. Dazu kam auch ein Kettenbagger zum Einsatz.

Die Staatsstraße blieb komplett in beiden Richtungen gesperrt.


0 Kommentare