31.10.2017, 14:17 Uhr

Chaos in Eching Nichts ging mehr rund um IKEA

Nichts ging mehr rund um IKEA und Co. (Foto:Ursula Hildebrand)Nichts ging mehr rund um IKEA und Co. (Foto:Ursula Hildebrand)

Vor-Feiertags-Staus und Unfälle im Einkaufsgelände.

ECHING Es war als hätten sich alle verabredet: Am Montag wollte anscheinend ganz Südbayern zu IKEA und Co. nach Eching. Straßen und Parkplätze verschwanden im Blech-Chaos.

„Das lag wohl an der Kombination aus Herbstferien und Brückentag“, versucht ein Polizeisprecher der PI Neufahrn eine Erklärung für das zu finden, was sich da am Montag in und um das schwedische Möbelhaus abspielte.

Alle Anfahrts- und Zufahrtsstraßen waren ab Mittag verstopft. Es ging keinen Meter mehr vor oder zurück. Sofort bildeten sich lange Staus. Einige Autofahrer verloren dabei die Nerven und/oder den Überblick. Inmitten von zahlreichen Hupkonzerten kam es innerhalb von zweieinhalb Stunden zu fünf Verkehrsunfällen. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt. Der Rest war Blechschaden im Blech-Chaos.


0 Kommentare