23.10.2017, 17:41 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Spooky führt zu Körperverletzung Sechziger schlägt Bayern-Mitarbeiter

(Foto:Bundespolizei)(Foto:Bundespolizei)

Ein Fan des TSV 1860 München hat einen Mitarbeiter des FC-Bayern Fanshops im Hauptbahnhof verletzt.

MÜNCHEN Die Bundespolizei am Hauptbahnhof München wurde von einem Reisenden zu einer Schlägerei vor dem FC-Bayern Fanshop im Zwischengeschoss gerufen.

Ein bisher unbekannter Täter hatte vier Aufkleber, sogenannte „Spookys“, des Fußballvereins TSV 1860 München auf die Scheibe des FC-Bayern Fanshops geklebt.

Daraufhin sprach der Mitarbeiter des Fanshops, ein 19-jähriger Münchner, den mutmaßlichen Sechzger an und forderte ihn auf, die Aufkleber wieder zu entfernen.

Anstatt der Aufforderung nachzukommen, schlug der Unbekannte dem Mitarbeiter jedoch mit der Faust gegen die Schläfe und flüchtete.

Der 19-Jährige erlitt eine leichte Beule.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen und erhofft sich über eine Videoauswertung Hinweise auf den Schläger.


0 Kommentare