17.09.2020, 11:38 Uhr

Üble Art von Tierquälerei Hund mit Metallspänen verletzt

Ein Hund verletzte sich durch vorsätzlich ausgebrachte Metallspäne (Symbolbild). F.: 123rfEin Hund verletzte sich durch vorsätzlich ausgebrachte Metallspäne (Symbolbild). F.: 123rf

Die verhängnisvollen Metallspäne waren auf der Terrasse innerhalb eines eingezäunten Gartens von einem Unbekannten vorsätzlich ausgebracht worden.

Taufkirchen/Vils. Eine perfide Art und Weise von Tierquälerei ereignete sich offenbar im Gemeindebereich Taufkirchen/Vils.

Am Mittwoch, 16. September, gegen 8.30 Uhr, wurden durch einen bislang unbekannten Täter auf der Terrasse eines Hauses in der Holzhüttensiedlung in Lain Metallspäne ausgelegt. Dadurch verletzte sich einer von zwei Hunden einer Familie und musste zur ärztlichen Versorgung zum Tierarzt gebracht werden.

Da der Garten der Familie eingezäunt ist, geht man seitens der Polizeiinspektion Dorfen derzeit von einer vorsätzlichen Tat aus. Sachdienliche Hinweise zum Täter bitte an die Polizei Dorfen unter Telefon 08081/93050. − we –