16.08.2020, 09:29 Uhr

Wieder Granate im Thenner See Ein hochexplosiver Fund

Das Sprengkommando besorgte im See die kontrollierte Sprengung der Granate (Symbolbild). F.: 123rfDas Sprengkommando besorgte im See die kontrollierte Sprengung der Granate (Symbolbild). F.: 123rf

Verdächtiger Gegenstand entpuppte sich als Sprenggranate mit offenem Zünder.

Wartenberg, Lkrs. Erding. Einen erneuten Sprengstofffund gab es am gestrigen Samstag, 15. August, im Thenner See in Wartenberg. Bereits in der Vergangenheit war es hier zu mehreren Funden von alten Sprengmitteln gekommen.

Am Samstagabend gegen 18 Uhr war der Polizei mitgeteilt worden, dass am See ein verdächtiger Gegenstand aufgefunden wurde.

Das Sprengkommando, das vor Ort kam, ordnete den Gegenstand als 7,5 cm Sprenggranate mit offenem Zünder ein. Ein Transport war daher nicht möglich.

Die Sprenggranate wurde deshalb vor Ort im Thenner Weiher kontrolliert gesprengt. − fw –