10.06.2020, 12:24 Uhr

Nach mehreren Wochen: Kripo ermittelt Exhibitionist

Der Täter räumte zumindest eine Tat bereits ein.  F.: 123rfDer Täter räumte zumindest eine Tat bereits ein. F.: 123rf

Die Polizei bittet auch mögliche weitere Geschädigte sich zu melden.

Erding. Der Kripo Erding ist es gelungen, einen mutmaßlichen Exhibitionisten zu ermitteln: Am Dienstagvormittag, 9. Juni, gelang es den Ermittlern mit Unterstützung von Zivilkräften der Polizeiinspektion Erding, einen Mann im Stadtgebiet festzunehmen, der als tatverdächtiger Exhibitionist in drei Fällen identifiziert wurde.

Der Festgenommene trat in den Wochen von 22. Mai bis 8. Juni in mindestens drei Fällen als Exhibitionist im Erdinger Stadtgebiet auf. Aufgrund übereinstimmender Personenbeschreibungen der Geschädigten konnte der bislang unbekannte Täter nun ermittelt werden.

In einem Fall hatte der Mann vor einer 23-Jährigen an seinem entblößten Glied manipuliert. In zwei weiteren Situationen berührte er seine 19 und 25 Jahre alten Opfer unsittlich im Intimbereich.

Am 9. Juni gelang es den Ermittlern schließlich, den Tatverdächtigen nach intensiven Fahndungsmaßnahmen zu identifizieren und festzunehmen. In der nachfolgend durchgeführten polizeilichen Vernehmung zeigte sich der 22-Jährige teilweise geständig und räumte zumindest eine Tat ein.

Die Kripo Erding ermittelt gegen den Tatverdächtigen weiter wegen exhibitionistischer Handlungen und sexueller Belästigung. Sachdienliche Hinweise, insbesondere auch zu möglicherweise bislang nicht zur Anzeige gebrachten Taten, werden unter Telefonnummer 08122/968-0 entgegengenommen. − we –