27.03.2020, 10:21 Uhr

Polizei ahndet Verstöße: Ausgangsbeschränkung missachtet

Die Polizei kontrolliert Personen, die sich augenscheinlich nicht an die aktuell gültigen Vorschriften halten.  F.: 123rf.comDie Polizei kontrolliert Personen, die sich augenscheinlich nicht an die aktuell gültigen Vorschriften halten. F.: 123rf.com

Während sich der Großteil der Bevölkerung vernunftvoll verhält, halten sich wenige nicht an die aktuell geltenden Bestimmungen.

Erding. Während der Großteil der Bevölkerung im Bereich der PI Erding sich vorbildlich an die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus hält, gibt es weiter einige wenige unschöne Ausnahmefälle.

Am Donnerstag, 26. März, gegen 17 Uhr wurden am Bahnhof in Altenerding zwei Münchnerinnen, 17 und 18 Jahre alt, angetroffen. Die beiden wollten eine Freundin in Erding besuchen. Sie gaben an, nichts über die Ausgangsbeschränkungen zu wissen. Beide erwartet deshalb nun eine Anzeige.

Ebenfalls am 26. März gegen 23 Uhr wurden drei Männer zwischen 23 und 33 Jahren in Erding angehalten, die sich zum Biertrinken im Erdinger Stadtgebiet verabredet hatten. Die drei waren bereits eine Stunde vorher kontrolliert worden. Bei dieser ersten Kontrolle hatten die Männer noch angegeben, sich nicht zu kennen und nur zufällig auf dem Weg zum Einkaufen zu sein. Während die Personen beim ersten Mal nur freundlich auf die geltenden Vorschriften hingewiesen worden waren, erwartet auch sie nun eine Anzeige.