12.11.2019, 09:33 Uhr

33-Jährige greift Beamte mit Hammer an Wegen Zwangsräumung völlig ausgetickt

Symbolfoto (Foto: mackoflower/123rf.com)Symbolfoto (Foto: mackoflower/123rf.com)

Zum Glück gab es keine Verletzten

ERDING Die anstehende Zwangsräumung ihrer Wohnung brachte eine Frau in Erding am Montagnachmittag, 11. November, völlig zum Austicken.

Eine Streife der PI Erding war zur Unterstützung eines Gerichtsvollziehers angefordert worden. Dieser musste bei einer 33-jährigen Frau die Zwangsräumung ihrer Wohnung durchsetzen. Im Laufe des Einsatzes wurden die Beamten von der Betroffenen mehrfach beleidigt. Als sie schließlich ihre persönlichen Sachen packen sollte, versuchte sie sich im Schlafzimmer einzusperren, was die Beamten durch Blockieren der Türe verhinderten. Unmittelbar danach griff die 33jährige nach einem Hammer und versuchte auf die Polizisten einzuschlagen. Durch konsequentes Einschreiten konnte der Angriff jedoch abgewehrt und die Täterin überwältigt werden. Keiner der eingesetzten Beamten wurde durch den Angriff verletzt. Letztendlich wurde die Wohnung geräumt und die 33-Jährige wegen des tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte und versuchter gefährlicher Körperverletzung angezeigt.