17.08.2019, 08:10 Uhr

Kleinkind sperrte sich ein Idee mit Tücke: Autoschlüssel als Spielzeug

Symbolfoto (Foto: Ihor Pukhnatyy/123rf.com)Symbolfoto (Foto: Ihor Pukhnatyy/123rf.com)

Polizei kam verzweifelter Mutter zuhilfe

FLUGHAFEN Um zusammen mit einem Kleinkind gleichzeitig allen Anforderungen gerecht zu werden, sind von Müttern nicht selten Multitasking-Fähigkeiten gefordert. Eine 35-jährige Deutsche beschäftigte deshalb ihren Eineinhalbjährigen mit dem Autoschlüssel als Spielzeug. Dieses stellte sich aber als reichlich tückisch heraus: Am Freitagnachmittag, 16. August, gegen 17.20 Uhr, erreichte der Notruf der verzweifelten Mutter die Einsatzleitstelle der PI Flughafen München. Zusammen mit ihrem eineinhalbjährigen Sohn hatte die 35-jährige Deutsche gerade ihren Pkw im Parkhaus abgestellt. Um sich in aller Ruhe ums Gepäck kümmern zu können, gab sie ihrem Sohn ihren Autoschlüssel zum Spielen. Als sie dann den Kleinen aus dem Wagen nehmen und seine Tür öffnen wollte, stellte sie fest, dass er mit dem Schlüssel das Auto verriegelt hatte. Die Versuche der Mutter, den Sohn wieder zum Öffnen des Wagens zu bewegen, führten fatalerweise dazu, dass der Bub den Schlüssel in den Fußraum fallen ließ.

Zwei Streifen der Polizeiinspektion Flughafen eilten der völlig aufgelösten Mutter zur Hilfe. Während die eine Streife das mittlerweile lautstark weinende Kind beruhigen konnte, gelang es der anderen, eine Autotür soweit zu öffnen, dass der Schlüssel herausgefischt und der Pkw wieder geöffnet werden konnte. Letztendlich waren Mutter und Kind somit wieder vereint.