04.07.2019, 10:04 Uhr

Auseinandersetzung mehrerer Männer Erst anpöbeln, dann zuschlagen

Foto: kupparock/123RF (Foto: kupparock/123RF)Foto: kupparock/123RF (Foto: kupparock/123RF)

Opfer konnten sich in ihr Auto flüchten

ERDING Am Mittwochabend, 3. Juli, gegen 22.50 Uhr kam es im Gewerbegebiet Erding West vor einem Schnellrestaurant zu einer Auseinandersetzung zwischen sechs Männern im Alter zwischen 19 und 34 Jahren. Als zwei Gäste das Restaurant verlassen wollten, wurden sie nach eigenen Angaben von vier weiteren Personen auf dem Weg zu ihrem Fahrzeug angepöbelt.

Nachdem einer der Geschädigten ein Handyfoto von den Angreifern gemacht hatte, wurde dieser von einem Täter gepackt und ins Gesicht geschlagen. Auch der zweite Geschädigte wurde von den restlichen Aggressoren getreten und zu Boden gestoßen. Die Opfer flüchteten daraufhin in ihr Fahrzeug und versperrten die Fahrzeugtüren. Um die Flucht jedoch zu verhindern, stellte sich einer der Angreifer hinter das Fahrzeug. Dabei verkratzte er obendrein absichtlich den hinteren linken Kotflügel.

Weitere Zeugen alarmierten indessen die Polizei, die mit zwei Streifen zügig vor Ort war und so alle flüchtenden Täter noch im Gewerbegebiet festnehmen konnte. Gegen einen der Angreifer lag bereits ein offener Haftbefehl vor, weshalb er am heutigen Tag dem Haftrichter vorgeführt wird. Die restlichen drei Männer wurden nach der Identitätsfeststellung entlassen. Sie erwartet eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.