22.04.2019, 09:52 Uhr

Überhöhte Geschwindigkeit: Pkw hob buchstäblich ab

Foto: Ursula Hildebrand (Foto: Ursula Hildebrand)Foto: Ursula Hildebrand (Foto: Ursula Hildebrand)

37-Jähriger wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt

OBERDING Am Karsamstag gegen 18.15 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Verkehrsunfall gerufen, bei dem eine Person eingeklemmt wurde.

Ein 37-jähriger Ungar fuhr mit seinem BMW aus Hallbergmoos kommend in Richtung Schwaig. In einer S-Kurve parallel zum Flughafen München verlor er nach derzeitigem Kenntnisstand aufgrund zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Pkw, geriet auf die Gegenfahrbahn, verriss das Lenkrad und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge hob er mit seinem BMW buchtstäblich ab, drehte sich und prallte mit der hinteren Fahrerseite des Pkw gegen einen massiven Baum. Dieser wurde dabei in zwei Teile gerissen und entwurzelt. Der Pkw überschlug sich im angrenzenden Feld und schleuderte im weiteren Verlauf in die quer an der Einmündung zur Ferstl-Straße verlaufende Leitplanke.

Der Fahrer wurde infolgedessen in seinem BMW eingeklemmt und musste durch die Rettungskräfte aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden Trümmerteile über ca. 250 m auf und neben der Fahrbahn verteilt. Am Pkw entstand Totalschaden, die Leitplanke wurde erheblich beschädigt und der Baum musste entsorgt werden. Vor Ort wurde ein Gutachter eingesetzt. Der schrottreife Pkw wurde sichergestell, durch die Staatsanwaltschaft Landshut wurde ein technisches Gutachten in Auftrag gegeben.

Für die Bergungsmaßnahmen musste die ED 30 für vier Stunden komplett gesperrt werden. Der Gesamtschaden liegt nach ersten Schätzungen bei ca. 10.000 Euro. Die Fahrbahn wurde durch ausgelaufenes Getriebeöl und Kraftstoff sowie diverse Trümmerteile verunreinigt und musste durch eine Spezialfirma gereinigt werden. Vor Ort waren die Feuerwehren Hallbergmoos und Schwaig im Einsatz.