14.03.2019, 10:24 Uhr

Die Polizei Dorfen warnt Achtung, Hundebesitzer: Giftköder!

Hunde führt man in Lengdorf derzeit besser an der Leine! (Foto: 123rf.com)Hunde führt man in Lengdorf derzeit besser an der Leine! (Foto: 123rf.com)

Bulldogen fraßen Giftiges beim Spaziergang

LENGDORF Dramatische Folgen hatte das Gassigehen mit seinen beiden Bulldoggen für einen Lengdorfer. Am Mittwoch, 13. März, teilte der ca. 30-jährige Mann der Polizeiinspektion Dorfen mit, dass er am selben Tag mit seinen beiden französischen Bulldoggen, im Ortsgebiet Lengdorf spazieren war.

Nach dem Spaziergang verschlechterte sich der Zustand seiner Tiere so dramatisch, dass der Hundebesitzer mit den Vierbeinern die Tierklinik in München aufsuchte. Dort wurde ihm vom diensthabenden Tierarzt mitgeteilt, dass seine beiden Tiere Giftköder gefressen hätten.

Wo und wann die beiden Tiere die Köder gefressen hätten, konnte der Hundehalter nicht genau sagen. Da aber nicht gänzlich auszuschließen ist, dass dies während des Spaziergangs in Lengdorf geschah, werden alle Hundebesitzer darauf hingewiesen, ihre Tiere im Ortsgebiet Lengdorf nicht ohne Leine laufen zu lassen.

Hinweise auf mögliche Giftköder erbittet die Polizeiinspektion Dorfen unter Telefon 08081/93050. Aus dem Kreise der Familie des Hundehalters wurde für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat und Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro ausgesetzt.