26.12.2018, 08:25 Uhr

Tiefgaragenbrand in Altenerding Oh du Schreckliche!

(Foto: Herkner)(Foto: Herkner)

Anwohner mussten evakuiert werden

ALTENERDING Alles andere als besinnlich war der Abend des ersten Weihnachtsfeiertags in Altenerding für viele Einwohner wie auch für zahlreiche Feuerwehreinsatzkräfte aus der Umgebung.

Gegen 19.50 Uhr bemerkten Anwohner Rauchentwicklung aus der Tiefgarage einer Wohnanlage am Fred-Hartmann-Weg. In der Tiefgarage war ein Brand an zwei Fahrzeugen ausgebrochen. An einem der beiden Pkw gab es eine Explosion an den Airbags und Reifen.

Aus Sicherheitsgründen musste die Münchner Straße gesperrt sowie zahlreiche Wohnungen evakuiert werden. Den alarmierten Feuerwehren aus Altenerding, Erding, Schwaig und Oberding gelang es unter Einsatz von Atemschutz rasch das Feuer zu löschen.

Gegen 21 Uhr war der Brand schließlich unter Kontrolle.

Sachschaden, aber keine Verletzten, ist somit die Bilanz des Pkw-Brandes. Zwei geparkte Fahrzeuge wurden schwer beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 30.000 Euro beziffert. Inwieweit weitere Ruß- oder sonstige Schäden im Garagenbereich entstanden sind, ist noch nicht abschließend geklärt.

Die Kriminalpolizei Erding hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Die Brandfahnder stellten fest, dass Ausgangspunkt des Feuers einer der geparkten Pkw war. Weshalb das Fahrzeug in Brand geraten war, ist insbesondere wegen des Zerstörungsgrades am Pkw noch unklar. Hierzu dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an.