09.12.2018, 18:12 Uhr

Bei Eichenried Unfallfahrer verstorben


Ein Bild des Grauens bot sich den Rettungskräften an der Unfallstelle.

EICHENRIED Der Unfallverursacher, ein 52- jähriger VW-Fahrer aus Herrsching, geriet bei Eichenried mit seinem Golf aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in einen entgegenkommenden BMW, gelenkt durch einen 31-Jährigen aus Baden-Württemberg. Der Unfallverursacher, der aus Richtung München kam und in Richtung Erding unterwegs war, musste an der Unfallstelle reanimiert werden, nachdem er durch Feuerwehrkräfte aus seinem Fahrzeug geborgen werden konnte. Inzwischen erlag der Mann seinen Verletzungen. Der Fahrer des BMW wurde schwer verletzt und musste mittels Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus verbracht werden. Die Beifahrerin im BMW, eine 31-Jährige aus Baden-Württemberg wurde ebenfalls schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt, waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein hinzugerufenes Abschleppunternehmen an der Unfallstelle geborgen werden. Die Staatsanwaltschaft Landshut ordnete ein unfallanalytisches Gutachten an. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 45.000 Euro. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe musste zudem die Straßenreinigung anrücken. Die Bundesstraße wurde für vier Stunden komplett gesperrt. Eingesetzt waren mehrere Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Erding, zwei Rettungshubschrauber mehrere Rettungsfahrzeuge sowie ca. 50 Kräfte der umliegenden Feuerwehren.


0 Kommentare