25.11.2018, 09:30 Uhr

Dieb auf frischer Tat ertappt Wilde Verfolgungsjagd auf Einbrecher

Symbolfoto (Foto: bialasiewicz/123RF)Symbolfoto (Foto: bialasiewicz/123RF)

Hausbesitzer trifft in seinem Haus auf Täter

EITTING Der Inhaber eines Parkserviceunternehmens an der Mühlbachstraße stellte in der Nacht von Samstag auf Sonntag fest, dass in seinem Anwesen eingebrochen wurde. Nachdem er erkannte, dass sich der Täter noch in seinem Haus befinden musste, betrat er den Keller und machte den Einbrecher zwischen zwei Regalen ausfindig.

Dort kam es zunächst zu einem Gerangel zwischen dem Hauseigentümer und dem Täter, der kurz darauf versuchte das Anwesen über die Haustür zu verlassen. Dort prallte er jedoch gegen die Glasscheibe, die dabei zu Bruch ging. Schließlich entfernte sich der Mann über die Terrassentür in den Garten, wo er vom Hauseigentümer eingeholt wurde. Auch hier kam es zu einer weiteren Auseinandersetzung in deren Verlauf der Hauseigentümer dem Einbrecher die Sturmhaube vom Kopf ziehen konnte.

Auf der anschließenden Flucht verlor der Täter einige Gegenstände, unter anderem ein Elektroschockgerät, das jedoch nicht zum Einsatz kam.

Die zwischenzeitlich eingetroffenen Einsatzkräfte der Polizei konnten anhand der verlorenen Sachen relativ schnell die Identität des Täters klären. Es handelte sich um einen 40-jährigen gebürtigen Rumänen, der in München wohnhaft ist und dessen Firma vor kurzem Pleite gegangen ist.

Da der Mann seine ausweglose Situation wohl selbst erkannt haben dürfte, stellte er sich in den frühen Morgenstunden bei der Polizeiinspektion in München-Moosach, wo er vorläufig festgenommen wurde.

Der Hauseigentümer wurde durch die körperliche Auseinandersetzung leicht verletzt. Durch die gebrochene Glasscheibe am Haupteingang entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.