08.11.2018, 11:48 Uhr

Fahndungserfolg für die PI Flughafen 35-jähriger Pkw-Fahrer mit geklautem Land Rover erwischt

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Chinesischer Staatsangehöriger hielt sich obendrein illegal in Deutschland auf

FLUGHAFEN Am 7. November um 23.30 Uhr wurden Fahndungskräfte der Polizeiinspektion Flughafen München auf einen neuwertigen Pkw Land Rover aufmerksam, der zur Fahndung ausgeschrieben war. Bei der Kontrolle des ca. 25.000 – 30.000 Euro teuren Fahrzeugs und seines 35-jährigen Fahrers stellten die Beamten fest, dass der Land Rover seit Mai 2018 Bestandteil eines Ermittlungsverfahrens der Polizeibehörden in Köln ist; das Fahrzeug war dort seinem Eigentümer unterschlagen worden. Inwieweit der 35-jährige chinesische Staatsangehörige in diese Straftat verwickelt ist, müssen die weiteren polizeilichen Ermittlungen klären.

In jedem Fall unglücklich ging die ganzheitliche Kontrolle für den 35-Jährigen aus: Sein Aufenthaltstitel für den Schengenraum war nicht mehr gültig, und er hielt sich damit illegal in Deutschland auf. Daher wurde er von den Einsatzkräften der PI Flughafen München vorläufig festgenommen.