07.10.2018, 11:02 Uhr

Vor DB-Mitarbeiterin entblößt Mann aus dem Landkreis ließ die Hosen fallen

Einmal mehr war der Münchner Hauptbahnhof Schauplatz unschöner Ereignisse. (Foto: Bundespolizei)Einmal mehr war der Münchner Hauptbahnhof Schauplatz unschöner Ereignisse. (Foto: Bundespolizei)

War es Exhibitionismus oder gab es andere Gründe?

MÜNCHEN/LANDKREIS Ein 33-jähriger Mann aus dem Landkreis Erding ließ am Samstagabend, 6. Oktober, vor einer DB-Mitarbeiterin am Münchner Hauptbahnhof die Hose herunter.

Gegen 19.30 Uhr informierte eine DB-Mitarbeiterin eine Streife der Bundespolizei darüber, dass ein Mann unmittelbar vor ihr am Querbahnsteig des Hauptbahnhofes die Hose herunterließ und sich ihr gegenüber exhibitionistisch verhielte. Nach Eintreffen einer Bundespolizei-Streife beleidigte der Mann aus dem Landkreis Erding die Frau auch noch.

Die Bundespolizei hat in der Folge nun deshalb Ermittlungen eingeleitet und klärt unter anderem, ob das Herunterlassen der Hose exhibitionistisch veranlasst war.