08.09.2018, 16:53 Uhr

Erneut Horrorunfall im Landkreis Verkettung unglücklicher Umstände fordert erneut Verkehrstoten


Motorradfahrer verstirbt noch an der Unfallstelle

HÖRLKOFEN Dem tödlichen Crash zwischen Pretzen und Hörlkofen ging eine Folge unglücklicher Ereignisse voraus. Ein 26 Jahre alter Motorradfahrer aus dem Landkreis München hatte mit seiner Maschine einen VW Golf in Richtung Erding überholt. Gleichzeitig überholte ein 49-jähriger Mann, unterwegs mit seiner Kawasaki, ein Auto. Beide Kraftradfahrer waren bereits wieder auf ihre Fahrspur eingeschert.

Doch der Münchner kam dann mit seiner Maschine ins Schleudern und stürzte. Die 43-jährige Autofahrerin des VW Golf wich aus – und kollidierte mit dem Kawasaki-Fahrer. Dieser wurde förmlich von seiner Maschine katapultiert.

Nur kurz darauf kamen die First Responder der Hörlkofener Feuerwehr zum Unfallort. Trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen starb der 49-Jährige noch an der Unfallstelle. Die Golf-Fahrerin, ihr 53 Jahre alter Ehemann sowie der zweite Motorradfahrer wurden verletzt. Letzterer wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen. Die Insassen des Pkw wurden in nahegelegene Kliniken gebracht.

Im Einsatz war die Feuerwehr aus Hörlkofen und Altenerding, das Rote Kreuz Erding und Markt Schwaben, die Kreisbrandinspektion wie auch das BRK-Kriseninterventionsteam. Von der Staatsanwaltschaft in Landshut wurde ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet. Die Staatsstraße musste für ca. drei Stunden komplett gesperrt gesperrt werden, der Verkehr wurde umgeleitet.