09.06.2018, 15:30 Uhr

Asylbewerber tickte aus Messerattacke im Asylbewerberheim

Symbolfoto (Foto: dezember7000/123RF)Symbolfoto (Foto: dezember7000/123RF)

Asylbewerber mussten sich verschanzen

EITTINGERMOOS Bewohner des Asylbewerberheims im Eittingermoos sahen sich am Freitag, 8. Juni, gegen 19 Uhr, der Messerattacke eines Mitbewohners ausgesetzt. Per Notruf bei der Polizeiinspektion Erding teilten die Bewohner mit, dass der mit einem Messer bewaffnete Mann nach einem eskalierten Streit auf sie losgehe.Obwohl die Streifenbesatzungen die Asylbewerberunterkunft sofort anfuhren, entfernte sich der Täter. Aufgrund der guten Beschreibung, die die anderen Asylsuchenden abgegeben hatten, konnte der Täter durch eine Zivilstreife im Bereich Freising festgenommen werden. Die Tatwaffe führte er noch bei sich. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt, da sich die übrigen Bewohner der Unterkunft rechtzeitig in ihre Zimmer einsperren konnten. Was der Auslöser des Streits war, konnte bislang noch nicht geklärt werden und muss durch Vernehmungen ermittelt werden. Gegen den Täter wird wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung ermittelt.