04.04.2018, 12:14 Uhr

Böser Sturz Hunde und Radl – das nahm ein böses Ende

Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)

Eine Radtour endete für eine Hundebesitzerin im Krankenhaus.

MOOSINNING Nachmittag fuhr ein Radfahrerin auf der Straße „Zur Dorfen“ ortsauswärts. An Leinen führte sie noch zwei Hunde neben sich mit. Als nun ein Hund auf die andere Seite zum anderen Hund wechselte, stürzte die Frau und zog sich beim Sturz eine Gehirnerschütterung und eine Kopfplatzwunde zu. Einen Fahrradhelm trug die Frau nicht. Aufgrund ihrer Verletzungen wurde sie ins Krankenhaus Erding gebracht. Um die Hunde kümmerte sich ein Anwohner.


0 Kommentare