25.03.2018, 08:31 Uhr

Polizei muss mehrfach einschreiten Alkoholisierte halten Polizei in Atem

(Foto: chalabala/123RF)(Foto: chalabala/123RF)

Betrunkene aus dem Verkehr gezogen

ERDING Am späten Samstagabend, 24. März, kontrollierte die Polizei Verkehrsteilnehmer in Erding in der Münchener Straße. Gegen 23:10 Uhr wurde dabei bei einem 21-jährigen Penzberger Alkoholgeruch festgestellt. Er selbst gab an, zwei Tage zuvor Cannabis konsumiert zu haben. Das Ergebnis des vor Ort durchgeführten Atemalkoholtests überschritt den erlaubten Grenzwert deutlich, auch der freiwillige Drogentest verlief positiv. Der Fahrzeugschlüssel wurde dem fahrtüchtigen Beifahrer übergeben, der Mann wurde zur Blutentnahme ins Klinikum gebracht. Er muss mit einer Geldstrafe und einem Fahrverbot rechnen.

Ein 24-jähriger Oberdinger war etwas später in der Nacht von Samstag, 24. März, auf Sonntag gegen 1:15 Uhr mit seinem Pkw zum McDrive an der Johann-Auer-Straße in Erding gefahren. Offensichtlich betrunken hupte er und pöbelte mehrere weitere Kunden an, sodass diese die Polizei riefen. Nachdem bei dem 24-Jährigen deutlicher Alkoholgeruch festgestellt wurde, wurde noch vor Ort ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Dessen Ergebnis lag deutlich über dem erlaubten Grenzwert. Der Pkw wurde daraufhin verkehrssicher abgestellt, bei dem Mann wurde im Klinikum Erding auch eine Blutentnahme durchgeführt. Fahrzeugschlüssel und Führerschein wurden sichergestellt. Der Oberdinger muss mit einer Geldbuße und einem mehrmonatigen Fahrverbot rechnen.