10.03.2018, 11:52 Uhr

21-Jährige Münchnerin gerettet In Suizidabsicht auf dem Dach

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Polizeibeamter bewegte die Frau zur Umkehr

ERDING Ein Anwohner sah auf dem Dach eines gegenüberliegenden, etwa 5-stöckigen Mehrfamilienhauses in der Rotkreuzstraße am Freitag, 9. März, gegen 18.20 Uhr eine Frau sitzen. Er verständigte die Polizei davon, dass er den Verdacht habe, dass sie sich etwas antun wolle. Die 21-jährige Münchnerin konnte von einem Polizeibeamten, der zu ihr hochstieg, glücklicherweise zum Abstieg überredet werden. Wegen anzunehmender Suizidabsicht wurde sie in das Bezirkskrankenhaus eingeliefert. Vor Ort waren etwa zwanzig Mann der Erdinger Feuerwehr, RtW und Notarztwagen.