28.01.2018, 13:04 Uhr

Jugendschutzgesetz: Polizei kontrolliert jugendliche Raucher

(Foto: lw)(Foto: lw)

Respektlose Reaktionen

ERDING Am Samstagnachmittag und -abend führte die Erdinger Polizei Jugendschutzkontrollen durch. Dabei traf man auf mehrere rauchende Jugendliche. Laut Jugendschutzgesetz ist Jugendlichen das Rauchen in der Öffentlichkeit verboten. Die Jugendlichen zeigten sich mit der Kontrolle der Polizei nicht einverstanden und waren sehr aufmüpfig gegenüber den Beamten, was den schwindenden Respekt gegenüber der Polizei erahnen lässt. Die Zigaretten wurden sichergestellt. Das Jugendamt wird informiert.

Außerdem wurde am Bahnhof Erding ein 19-jähriger Mann einer Kontrolle unterzogen. Dieser führte ein Einhandmesser mit sich, das auf Knopfdruck seitlich aufspringt. Das Messer wurde sichergestellt. Den jungen Mann erwartet eine Anzeige.