22.01.2018, 11:20 Uhr

Technischer Defekt: Schwelbrand in Hackschnitzelanlage

Foto: Hannes Lehner (Foto: Hannes Lehner)Foto: Hannes Lehner (Foto: Hannes Lehner)

Feuerwehr mehrere Stunden im Einsatz

DORFEN/EIBACH Am Montagmorgen, 22. Januar, gegen 4 Uhr, wurde der Betreiber einer Hackschnitzelanlage vom Alarm eines Rauchmelders geweckt. Er stellte daraufhin einen Schwelbrand im Bereich im Bereich des Hackschnitzelbunkers seiner Hackschnitzelanlage fest. Nachdem eigene Löschversuche keinen Erfolg brachten, verständigte er die Feuerwehr, die mit mehreren Fahrzeugen und ca. 25 Mann ausrückte. Zur Brandbekämpfung musste der Bunker, der mit etwa 80 Kubikmeter Hackschnitzel fast komplett befüllt war, teilweise mit schwerem Gerät freigeräumt werden. Dabei traten im unteren Bereich immer wieder Flammen und Glutnester auf, die von der Feuerwehr aber schnell und vollständig abgelöscht werden konnten. Nach mehreren Stunden war der Einsatz der Feuerwehr am frühen Vormittag beendet. Als Ursache dürfte ein technischer Defekt an der Anlage vorgelegen haben. Ein Gebäudeschaden entstand zum Glück nicht, auch Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden dürfte jedoch mehrere tausend Euro betragen.