12.12.2017, 15:44 Uhr

Auf Grünstreifen abgekommen Lkw drohte, umzukippen

Noch einmal Glück gehabt: Der Lkw-Fahrer konnte die Fahrt fortsetzen. (Foto: svedoliver/123rf.com)Noch einmal Glück gehabt: Der Lkw-Fahrer konnte die Fahrt fortsetzen. (Foto: svedoliver/123rf.com)

7,5-Tonnen-Lkw musste geborgen werden

ERDING Am Dienstag, 12. Dezember, gegen 10.20 Uhr kam ein 42-jähriger Fahrer eines Lkw am Ortsausgang von Erding auf der B 388 in Richtung Taufkirchen/Vils nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr auf den leicht abschüssigen Grünstreifen. Aufgrund der Schräglage drohte der 7,5-Tonnen-Lkw umzukippen. Der aus München stammende Kraftfahrer brachte sich in Sicherheit und stieg mit Unterstützung von Unfallzeugen aus dem Führerhaus des Lastwagens.

Der Lkw wurde durch die Feuerwehren aus Erding und Bockhorn mit einem Greifzug bis zum Eintreffen eines speziellen Bergungsunternehmens gesichert, sodass er nicht umkippen konnte. Später wurde er von den Spezialisten wieder aufgerichtet , sodass der Lkw-Fahrer seine Fahrt nach dem ersten Schrecken wieder fortsetzen konnte. Die gesamte Aktion dauerte rund zwei Stunden.

In dieser Zeit wurde der Verkehrsumleitung eingerichtet. Die Feuerwehren waren mit 28 Mann vor Ort.


0 Kommentare