08.12.2017, 15:15 Uhr

Täter flüchtig Banküberfall in Forstern – Kassiererin mit Waffe bedroht

Die Polizei fahndet mit einem Großaufgebot nach dem flüchtigen Bankräuber. (Foto: Polizei Erding)Die Polizei fahndet mit einem Großaufgebot nach dem flüchtigen Bankräuber. (Foto: Polizei Erding)

Am Freitagmittag, 8. Dezember, wurde die Raiffeisenbank in Forstern überfallen, der Täter ist flüchtig.

FORSTERN/LANDKREIS ERDING Zwei Angestellte sowie die Kassiererin wurden von dem mit einer Sturmhaube maskierten Mann mit einer Waffe bedroht. Ob es sich um eine Pistole gehandelt hat, ist noch nicht zweifelsfrei geklärt. Die Angestellten wurden vom Täter gezwungen, den Tresor zu öffnen. Mit dem daraus erbeuteten Bargeld flüchtete der Mann zu Fuß aus der Bank.

Aktuell fahndet die Polizei mit einem Großaufgebot, auch ein Polizeihubschrauber ist im Einsatz.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: 25 bis 30 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß, dunkelblonde Haare. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen, langen Jacke mit Kragen.

Die Polizei bittet um Hinweise, die zur Aufklärung des Falles beitragen können.