10.11.2019, 10:00 Uhr

40-Jährige nicht mehr fahrtüchtig Zu viele Pillen geschluckt und im Graben gelandet

(Foto: amenic181/123rf.com)(Foto: amenic181/123rf.com)

Definitiv zu viele Tabletten eingenommen hatte am Freitag eine 40-Jährige, ehe sie sich hinters Steuer ihres Kias setzte. Die Folge: Sie landete im Graben und ist jetzt erstmal ihren Führerschein los.

MOOSTHENNING Am Freitag gegen 14 Uhr fuhr eine 40-jährige Kia-Fahrerin auf der Kreisstraße DGF 10 in den Graben. Bei der Unfallaufnahme fanden die Polizeibeamten heraus, dass die Frau so viele Medikamente eingenommen hatte, dass sie nicht mehr fahrtüchtig war. Eine Blutentnahme war die Folge, ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

In diesem Zusammenhang weißt die Polizei darauf hin, „dass man sich auch mit ,legalen‘ Substanzen in einen Zustand versetzen kann, wo man nicht mehr fahrtüchtig ist. Von der Unfallgefahr abgesehen sind die strafrechtlichen Folgen dieselben wie beim Konsum von Drogen oder zu viel Alkohol.“


0 Kommentare