07.11.2019, 09:14 Uhr

Zu tief ins Glas geschaut 38-Jähriger ist erst mal seinen Führerschein los

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Dass er lieber mal das Auto hätte stehen lassen sollen, wird sich heute auch ein 38-jähriger aus dem Landkreis Dingolfing-Landau denken. Gestern setzte er sich alkoholisiert hinters Steuer und wurde prompt von der Polizei aus dem Verkehr gezogen.

GOTTFRIEDING Beamte der Autobahnpolizeistation Wörth a. d. Isar haben am späten Mittwochabend einen Autofahrer in der Hauptstraße in Gottfrieding gestoppt. Die Ordnungshüter nahmen bei dem Fahrer eine deutliche „Alkoholfahne“ war. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht und ergab einen Wert von weit über 1,1 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Der 38-Jährige aus dem Landkreis Dingolfing-Landau muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.


0 Kommentare